Pearl Portu

Bei uns an Bord wird nicht um Geld gespielt.
Als Spieleinsatz wird Spielgeld genommen, das man gemeinhin auch als LARP-Münzen kennt.
Pro Spielrunde wird ein Kupfer gesetzt, beim Turnier gibt es auch mal einen Sachpreis zu gewinnen.
Folgende Würfelspiele kennen und lieben wir:

Die böse Eins

Ein Würfel macht die Runde. Jeder Spieler darf fünfmal würfeln. Die Augen aus den einzelnen Würfen werden notiert. Wirft man jedoch eine Eins, werden die Augen der jeweiligen Runde ungültig. Sieger ist, wer als erster 100 Punkte hat.

Man kann auch vor dem Spiel eine bestimmte Anzahl von Runden oder eine Zeit vereinbaren. Sieger ist dann, wer die meisten Punkte hat. Die Anzahl der Spieler ist beliebig.
 

Die weiteste Reise gewinnt

Jeder Spieler würfelt nacheinander dreimal. Bei jedem Wurf sagt er, an welche Stelle er die gewürfelte Augenzahl setzen will. (Gemeint sind hier Einer, Zehner oder Hunderter)
Ziel ist es eine möglichst hohe Zahl zu erreichen.

So wird man eine Sechs natürlich an die Hunderterstelle setzen, eine eins an die Einerstelle. Nach drei würfen steht die Kilometerzahl fest, die der Spieler „reisen“ darf.
Das Spiel wird interessanter, wenn man vor dem Wurf sagt, an welcher Stelle die Augenzahl gesetzt wird. Dann entscheidet das Glück. Die weiteste Reise kann also 666 km, die kürzeste nur 111 km weit gehen.

 

Grade oder Ungerade

Der Würfel macht die Runde. Nur die geraden Zahlen zählen (oder ungerade), je nachdem, was man vorher verabredet hat. Die Punkte der gültigen Würfe werden zusammen gezählt. Nach einer vorher bestimmten Rundenzahl wird abgerechnet.
Sieger kann sein, wer die meisten Punkte oder auch die wenigsten Punkte erreicht hat.


Die fünf Finger (wird mit 3 Würfeln gespielt)

Hier müssen die drei Würfel zusammen 5 Augen zählen. Jeder Spieler darf nacheinander fünfmal würfeln. Wer am spätesten fünf Augen ("fünf Finger") erzielt, hat verloren.

Es ist gestattet, alle drei Würfel zu stürzen und die Augen der Gegenseite zusammenzuzählen. Man wird dies stets tun, wenn die Summe der Augen 16 ergibt, in diesem Falle zählen nämlich die Augen der Gegenseiten erzielt, hat verloren. 5. z. B.: ein Spieler wirft 5, 5 und 6: er stürzt und erhält 2+2+1=5 Augen.
 

Wagen oder 2 und 4

Dieses Würfelspiel wird mit einem Becher und 5 Würfeln gespielt.
Anzahl Spieler: mindestens 2, nach oben keine Grenzen.
Ziel des Spieles ist es, neben der Grundvorraussetzung 2 und 4, die maximale Punktzahl der 3 übrigen Würfeln von 18 zu erreichen. Damit steigt man aus dem Spiel.

Jeder Spieler darf maximal 5 mal würfeln, bei jedem Wurf muss mindestens ein Würfel beiseite gelegt werden. Werden bei einem Wurf zwei oder mehr Würfeln heraus genommen, verringert sich die Zahl der restlichen Würfe auf die Anzahl der verbleibenden Würfel im Becher.

Um Punkte erzielen zu können braucht man als Grundvorrausetzung eine 2 und eine 4, ohne diese beiden Zahlen hat der Spieler nach seiner Runde "Schrott"

Nach oben